Inhaltsverzeichnis
Druckversion
e-mail Formular
 
Letzte Änderung:
February 04. 2016 20:48:38
 
 
 

Home

Liebe Eltern,

bei Ihrem Kind wurde von einem Arzt eine Hüftreifestörung (Hüftdysplasie) bzw. eine Ausrenkung der Hüfte (Hüftluxation) festgestellt!

Nun beginnen schon die ersten Probleme: die Verständigung zwischen Ihnen und dem behandelnden Arzt! Sehr viele Ärzte stellen Diagnosen, also das Ergebnis ihrer Untersuchungen in der „Fachsprache“.

Für Sie, als betroffene Eltern und „Laien“ ist dies aber meist völlig unverständlich!

Sie verstehen meist wenig oder überhaupt nichts und fühlen sich oftmals sehr hilflos und allein gelassen mit ihren Fragen und Problemen.

  • Wie lange dauert die Behandlung?
  • Gibt es alternative Behandlungsmethoden?
  • Wie transportiere ich mein Kind während der Behandlung?

Sehr oft kann sich die Ärzteschaft durch den ambulanten Klinikstress nicht genügend Zeit für die von Ihnen gewünschte Aufklärung über das Krankheitsbild Ihres Kindes nehmen, offene Fragen beantworten und Sie zufriedenstellend über die damit verbundene Problematik aufklären.

Diese Homepage wurde erstellt um Ihnen, als Eltern, bei dem Umgang mit dem Krankheitsbild und der Behandlung Ihres Kindes ein wenig zu helfen und die Ungewissheit etwas zu mindern.

Die folgenden Seiten sollen Ihnen die Thematik und Problematik der nichtoperativen, d. h. der konservativen Behandlung etwas näher bringen und Sie in dieses Krankheitsbild ein wenig einführen.

Fachbegriffe sind zuerst in deutscher Sprache und dann erst als “medizinischer Fachbegriff“ (in Klammern) aufgeführt. Dies soll u.a. auch dazu dienen, Ihnen die Fachbegriffe auf einfache Art etwas näher zu bringen.

 

 

 

 
 

 

kinderhueftdysplasie.de